NZZ bestätigt: UVEK wird Konzessionierungsprozess nicht an die Hand nehmen

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Was wir vermutet haben ist nun vom UVEK via NZZ bestätigt worden.

https://www.nzz.ch/meinung/flugplatz-duebendorf-millionenprojekt-vor-dem-untergang-ld.1579106

Das UVEK wird die Frist bis Ende Jahr zur Konzessionierung des Flugplatzes Dübendorf verstreichen lassen.

D.h. es wird momentan nicht angestrebt Dübendorf von einem privaten Flugfeld zu einem (öffentlichen) Regionalflughafen umzuklassieren.

Dies bedeutet, dass die Flugplatz Dübendorf AG (FDAG) sich auf zivilrechtlichem Weg mit einzelnen Grundeigentümern bez. Überflugrechte einigen müsste und ihnen keine Enteignungsrechte zustehen.

Wie es nun weiter geht bezüglich der aviatischen Umnutzung ist ungewiss.

Die NZZ sieht das Projekt schon am Ende, Zitat: „Die Übung Geschäftsfliegerei in Dübendorf ist beendet.“


Lesen Sie hier den Zeitungsausschnitt aus der NZZ vom 9.10.2020

Meucheln_in_Duebendorf_Neue_Zuercher_Zei
.
Download • 905KB


 
  • Facebook
  • Twitter

© 2020 IG ZFDN